Kongress


S U S T A I N
1. Münchner Nachhaltigkeitskongress am 4.2.2019

DAS ZIEL: Die Münchner Initiative Nachhaltigkeit (MIN) organisiert unter aktiver Beteiligung von Zivilgesellschaft, Wissenschaft und Wirtschaft sowie im engen Austausch mit Stadtpolitik und -verwaltung den ersten Münchner Nachhaltigkeitskongress. Der Kongress zeigt das bisherige vielfältige Engagement auf und ist ein wichtiger Meilenstein für die Ausweitung einer vertrauensvollen Zusammenarbeit zwischen Akteur*innen, die sich für eine nachhaltige Stadtgesellschaft einsetzen.

WER: MIN setzt sich derzeit aus über 40 zivilgesellschaftlichen Organisationen aus sämtlichen Bereichen der nachhaltigen Entwicklung zusammen. Als Plattform und gemeinsames Sprachrohr bietet MIN die inhaltliche und organisatorische Struktur für Akteure, sich gemeinsam für die notwendige Transformation für ein zukunftsfähiges München einzusetzen und die Einlösung der Versprechen einzufordern. Gerne nimmt MIN Anregungen und Vorschläge auf und freut sich auf den Austausch.

WAS, MIT WEM und FÜR WEN: Der Münchner Stadtrat hat sich im Juni 2016 dazu verpflichtet, die in der Agenda 2030 zusammengefassten 17 Ziele nachhaltiger Entwicklung (SDGs) in einem gemeinsamen Prozess mit der Bevölkerung zu verwirklichen. MIN hat die Ziele mit den dringlichsten Herausforderungen für die Stadt verknüpft und unter Berücksichtigung gewachsener Strukturen bereits 8 politikfeld-übergreifende Manufakturen initiiert. Zum Kongress und zur Arbeit in den Manufakturen sind alle zivilgesellschaftlichen Gruppen, Vertreter*innen aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Verwaltung eingeladen. Das gebündelte Know-how und der Erfahrungsschatz in den Manufakturen sollen in eine langfristige und ressortübergreifende Zusammenarbeit aller Akteur*innen münden.

DIE MANUFAKTUREN:

  1. Klimaschutz und erneuerbare Energien
  2. Verkehr und Mobilität
  3. Nachhaltige Stadtentwicklung und Umwelt, Bodenpolitik/Wohnen/Mieten
  4. Wirtschaft und Arbeitswelt
  5. Ernährung und Landwirtschaft, Gesundheit, Wasser und Konsum
  6. Bildung für nachhaltige Entwicklung und Globales Lernen
  7. Ungleichheit und Armut bekämpfen, Geschlechtergerechtigkeit und Menschenrechte fördern
  8. Bürgerbeteiligung und Partizipation

WANN und WO:  Der Kongress findet statt am 4.2.2019 von 9.00 – 18.00 Uhr in der Alten Kongresshalle, Theresienhöhe 15, 80339 München. Als Kongressauftakt findet am 3.2.2019 von 18 – 20 Uhr auch in der Alten Kongresshalle eine Diskussion mit Prof. Dr. Karlheinz Geißler & Jonas Geißler und Prof. Dr. Harald Lesch zu “Time is Honey – Nachhaltige Zeitkultur und die Grenzen der Natur” statt.

KONTAKT und MÖGLICHKEITEN MITZUWIRKEN: Wir freuen uns über bürgerschaftliches Engagement (z.B. Vorbereitung, Durchführung, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit) und Beiträge in den Manufakturen beim Kongress. Bei Interesse melden Sie sich bitte unter info@m-i-n.net.